Rezension: Talon – Drachenherz, Julie Kagawa [Spoiler möglich]

Talon - Drachenherz

Talon – Drachenherz, Julie Kagawa

Fantasy

540 Seiten

16,99 €

ISBN: 978-3-453-26971-2

Verlagsseite Heyne fliegt

Hoffentlich bist du glücklich, Ember, wo auch immer du sein magst. Und ich hoffe…dass du immer frei sein wirst.

Worum geht’s?

Frei sein. Aus diesem Grund hat sich das Drachenmädchen Ember von der Organisation Talon losgesagt und ist nun eine Einzelgängerin. Zusammen mit dem abtrünnigen Drachen Cobalt flieht sie – vor Talon und dem Sankt-Georgs Orden, der nur eines will: Den Tod aller Drachen! Doch ein Mensch geht ihr nicht aus dem Kopf: Der Ordensritter Garret, der ihr einst das Lebens gerettet hat und dafür im Orden des Todes verurteilt wurde.
Ember beschließt, das Unmögliche zu versuchen: Sie will Garret aus den Fängen des Ordens befreien…

Meine Meinung:IMG_4694

Das Cover passt sich super dem ersten Band der Reihe an… Nochmal deutlich besser als bei Plötzlich Fee! Passt auf, ich hab da sogar mal ein Foto davon gemacht:
Die Inaltsangabe verspricht eine spannende Fortsetzung von Band eins, was ja schon mal eine super Grundlage ist für einen tollen zweiten Teil.
Das Buch setzt genau da ein, wo der erste Band aufgehört hat: Garret wird zum Tode veruteilt. Ich fand den Anfang und vor allem das Ende der Geschichte extrem spanned, dazwischen gabs aber einige Längen. Gerade so zwischen Seite 200 und 300 – also ungefähr bei der Hälfte – habe ich mich ziemlich schwer getan. Aber das hat sich zum Glück ja wieder gelegt…dieses Ende! Pure Action und Spannung! Besser geht’s fast gar nicht. Und nach dem kleinen Cliffhanger (dessen Logik ich mir nicht ganz sicher bin…) warte ich sehnsüchtig auf Teil 3.
Das Julie Kagawa schreiben kann, wissen wir. Nur deswegen war es mir möglich, in der etwas langweiligen Zwischenpassage überhaupt am Ball zu bleiben. Gut gemacht, Mrs Kagawa!
Die Protagonisten Ember, Riley (=Cobalt) und Garret sind mir größtenteils sympathisch, allerdings bin ich nur von Garret 100% ig überzeugt. Riley ist mir manchmal etwas zu fürsorglich, er behandelt Ember teilweise wie ein kleines Kind. Die wiederum benimmt sich manchmal auch so: ziemlich naiv.
Garret ist meist der einzige, der die Lage gut überblicken kann – ich mag ihn einfach gern!
Mein Hauptkritikpunkt an Bd. 1 waren ja Parallelen zur Plötzlich Fee Reihe, die sich aber nun größtenteils aufgelöst haben. Was ja auch gut so ist.

Fazit:
– Cover: 5/5
– Inhalt: 5/5
– Handlung: 3/5
– Schreibstil: 5/5
– Charaktere: 3/5
Gesamt: 4,2/5
Ein wirklich guter zweiter Band, der mit Action und einem blöden Cliffhanger glänzt. Lasst euch von den Längen im Mittelteil nicht abschrecken, der beste Part kommt erst noch 😉

Ich danke dem Bloggerportal, sowie dem Heyne fliegt Verlag bzw. der Verlagsgruppe Random House für dieses Rezensionsexemplar!

herz lila 2herz lila 2herz lila 2herz lila 2

Die Talon-Reihe:

  1. Talon – Drachenzeit
  2. Talon – Drachenherz (ab 11.01.16)

 

16 Gedanken zu “Rezension: Talon – Drachenherz, Julie Kagawa [Spoiler möglich]

  1. Klingt ja schonmal spannend! Ich frage mich gerade, wie denn dann das Cover des letzten Bandes aussehen soll? Ich meine dieses Gesicht ist doch dann komplett oder? Vielleicht Haare??? Bin grade bisschen verwirrt… Vielleicht lese ich es auch mal:)

    Gefällt 1 Person

  2. JA! Emily ich habe auf deine Rezi gewartet! Habe ja mittlerweile auch den ersten Teil gelesen und wollte unbedingt Meinungen zum zweiten hören. Aufm Bloggerportal herrscht da ja bis jetzt gähnende Leere. Josepha liest gerade unser Reziexempla, dannach bin dann auch ich dran *freu*. Und bisher mag ich Garret auch am liebsten! Bin gespannt wie es Dante so ergeht und wie sich der ganze „Kampf“ entwickelt.
    Lg Moana

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Moana!
      Hihi das macht mich grad froh, dass jemand auf meine Rezi wartet! Ach und Dante mag ich iwie nicht… Ich bin sowieso mit den Protas nicht 100%ig einverstanden. Das ist leider nicht wie bei Plötzlich Fee, wo man bei jeder Rettung von Meghan durch Ash und/oder Puck nur „Hach“ seufzen könnte. Aber Garret mag ich trotzdem. Ist ein sympathischer Kerl!
      LG. Emily

      Gefällt 1 Person

      • Ja, die Plötzlich Fee Charas finde ich auch ein Tick besser. Vor allem ein gewisser Kater 😉 Und jetzt fange ich gerade das warten auf die Rezi für „Zorn und Morgenröte“ an! Lg Moana

        Gefällt 1 Person

  3. Hey Emily!
    Jetzt wo du es durch hast: Kann ich dir mal eine E-Mail schicken? Ich habe da eine Sache am Ende des Buches die ich irgendwie nicht verstehe… ich bin mir nämlich nicht so sicher ob es so toll ist hier in den Kommentaren zu spoilern. 😀

    LG
    Ina

    Gefällt 1 Person

  4. Hey Emily! 🙂

    Ich war die ganze Zeit schon am Überlegen, ob ich mir den zweiten Teil zulegen soll. Mir hat der erste Teil im ersten Band so überhaupt nicht gefallen, erst im zweiten ging es dann so etwas bergauf. Wenn der zweite Band aber so gut sein soll (bis auf den Mittelteil), dann sollte ich vielleicht doch nochmal darüber nachdenken es zu lesen. 😀

    (Und die Cover finde ich auch so wunderschön! *-*)

    Liebe Grüße, Maja

    Gefällt 1 Person

Hinweis: Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie Sich mit der in der Datenschutzerklärung erwähnten Datenspeicherung einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Das Kommentieren ohne Wordpress Konto und ohne die Angabe jeglicher Daten ist möglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.