[Talk] Abitur, Melancholie, DANKE!

Abstract background with a watercolor texture

Created by Kjpargeter – Freepik.com

Meine lieben Freunde da draußen,

Ich habe lange überlegt, ob ich diesen Beitrag wirklich schreiben soll, weil das ja erstens nicht zu meinem Blog passt, zweitens wahrscheinlich eh niemanden interessiert und drittens doch irgendwie persönlich ist.

Aber naja, hier ist er also, dieser seltsame Blogpost, in dem aber ganz viel LIEBE steckt!

Beginnen wir mal mit der guten Nachricht: Ich habe mein Abitur bestanden. Und nicht nur das, sondern auch mit einem Schnitt, mit dem ich nie im Leben gerechnet hätte. Ich weiß, dass das letztendlich auch nur eine Note ist, aber für mich ist es einfach schön, eine Bestätigung dafür zu bekommen, dass das Gelerne der letzten zwei Jahre doch nicht umsonst war.
Was mich aber noch glücklicher macht: im letzten Monat gab es so viele Leute, die mich unterstützt haben, die mir viel Glück gewünscht haben, so viele, die sich am Ende mit mir gefreut haben. Und so viele Menschen, die sagen: Ich bin stolz auf dich! Das ist eines der schönsten Gefühle, die ihr euch nur vorstellen könnt. Und ich danke allen so sehr, dass sie mir dieses Gefühl „schenken“.

Ein ganz besonderes Dankeschön geht an meine Eltern und den Rest meiner Familie, die mich immer unterstützen und immer für mich da sind. Ich hab euch so lieb – zum Mond und wieder zurück!

Ein weiteres Dankeschön geht an meine Freunde, die mir auch ganz viel Halt geben und immer an mich glauben. Ganz besonders eine Freundin, die ich seit inzwischen 8 Jahren kenne und die einer der liebenswertesten Menschen ist, die es gibt und einfach ein riesiges Herz hat ❤

Und das dritte Dankeschön geht an euch alle, hier auf WordPress, auf Facebook und auf Twitter. Danke, dass ihr mir immer die Daumen gedrückt habt. Einfach danke, dass ihr da seid!

Aufgrund dessen, dass besonders die letzten zwei Monate so ereignisreich waren, kann ich immer noch nicht wirklich realisieren, dass das jetzt alles vorbei sein soll. Ich bin gerade im Urlaub, und mein Kopf ist gleichzeitig komplett voll und leer. Ich fühle mich zerissen, einerseits absolut happy, andererseits irgendwie leer. Das ist so seltsam! Ist das das „Nach-Abitur-Loch“, in dem ich gerade stecke?!
Grundsätzlich bin ich ein sehr melancholischer Mensch, der sich am liebsten mit dem beschäftigt, was war, als mit dem, was kommt. Und besonders in den letzten Monaten habe ich gemerkt, dass die zwei Oberstufenjahre eigentlich die besten waren. So eine schöne Zeit! (Auch wenn es natürlich viel Stress, Ärger und vielleicht auch den ein oder anderen Zusammenbruch gab…)
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das jetzt vorbei sein soll. Das ist eine Zeit, die nie mehr wieder kommt. Und je länger man darüber nachdenkt…umso trauriger wird man. Ich weiß, das klingt so verdammt streberhaft! Aber die Zeit vergeht einfach so schnell…
Am liebsten würde ich die schönsten Momente nochmal erleben. Und gleichzeitig fühl ich mich total doof, wenn ich sowas denke. Ich meine, man sollte doch eigentlich das Gefühl haben, endlich aus dem „Gefängnis“ names Schule „ausgebrochen“ zu sein, oder?
Ich hätte nie gedacht, dass mir das alles so nachgeht. Aber ich bin eh jemand, der sich über alles einen Kopf macht.
Gleichzeitig werde ich ja nächste Woche 18, und habe das Gefühl, mein Leben ändert sich gerade total *Hilfe!*, obwohl das eigentlich gar nicht der Fall ist.

Ihr seht, ich bin momentan etwas seltsam drauf. Ich hoffe, ihr seid nicht total gelangweilt von diesem Beitrag, und ich hoffe auch, dass bald mal wieder interessantere Themen kommen werden. Aber naja, man wird sehen.

Hoffentlich bin ich alles losgeworden, was ich loswerden wollte. Wenn das ein Jammer-Beitrag geworden ist, tut es mir Leid. Ich wollte einfach mal meine Gefühl gesammelt niederschreiben und ein Blog bietet sich für sowas natürlich an!

xoxo Emily

PS: Bevor jemand fragt: Nein, ich weiß noch nicht, was ich studieren möchte – nur, dass ich studieren will.

48 Gedanken zu “[Talk] Abitur, Melancholie, DANKE!

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Abitur!!!
    Mir ging es genau wie dir: die Melancholie, über die fantastischen zwei Jahre in der Oberstufe, das Gefühl, dass sich alles ändert mit dem 18. Geburtstag, die absolute Ahnungslosigkeit, was man eigentlich studieren möchte… Jap. All das kenne ich und hatte ich auch. Aber irgendwie habe ich dann doch etwas gefunden, die zwei Jahre werden mir ewig in guter Erinnerung bleiben und der 18. Geburtstag war nicht annähernd so einschneidend wie der Auszug von Zuhause.
    Also: wo auch immer dein Weg dich hinführt, ich wünsche dir ganz viel Glück dabei, viele neue, tolle Erfahrungen und Menschen, die dein Leben bereichern.

    Alles Liebe,
    Maike

    Gefällt 1 Person

  2. Konfetti 🙂 Herzlichen Glückwunsch zum Abi!!!!

    Ich kann Dich aber verstehen, dass Du da jetzt etwas nachdenklich bist, melancholisch und dem ganzen nachhängst! Mir gings damals so, als ich meine Abschlussprüfung nach der Ausbildung bestanden habe! Mit dem Zeugnis in der Hand, dem WIssen, dass diese Zeit rum ist, kamen mir nach der mündlichen Prüfung die Tränen… Ist wahrscheinlich normal!

    Es beginnt jetzt ja doch ein neuer Lebensabschnitt und dann wirst Du auch noch volljährig, Himmel, da ist es doch klar, dass da bei Dir was wirbelt 🙂

    Genieß einfach diese Zeit, dieses Erleben, Deine Gefühle und schau, wo Dich das Leben hinträgt! In 20 Jahren sprechen wir uns wieder (hoff ich) und dann wirst Du wehmütig, wenn Du von anderen solche Posts liest, glaubs mir!

    Hab eine schöne Zeit und ich freu mich, weiter hier von Dir auch mal solche persönlichen Posts zu lesen 🙂

    Liebst
    Bine

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Bine,
      in 20 Jahren erst? Oje, da muss ich aber noch lange warten 😀
      Auf die Freudentränen, die bei manchen nach dem Bestehen geflossen sind, hab ich gewartet. Ich war kurz davor, aber es kam dann doch nichts. Ich glaube, die Tränen, weil es alles leider vorbei ist, kommen nach meinem Abiball. Wobei ich mir wünschen würde, sie wären schonmal dagewesen, weil dann vielleicht mal so richtig die Emotionen rausgekommen wären! Klingt das seltsam?
      Andererseits freu ich mich ja auch auf alles, was noch so kommen mag, klar! Derzeit überwiegt aber noch ein bisschen die Wehmut.
      Danke dir ❤ ❤
      Viele Grüße,
      Emily

      Gefällt 1 Person

  3. Also ich finde diesen Beitrag weder langweilig noch jammerig! Ich finde es toll wenn du solche Gefühle mit uns teilen willst es ist schön mal ein bisschen was mitzubekommen was hinter der Fassade eines Bloggers schlummert. Ich bin nämlich auch so ein total emotionaler Mensch XD
    Viel Spaß im Urlaub meine Liebe
    -Chiara 💞

    Gefällt 1 Person

  4. Herzlichen Glückwunsch 🙂
    Und mach dir keine Sorgen: Dein Studium wird (egal für welches fach du dich entscheidest) ganz ähnlich und ganz neu zu deiner Schulzeit werden 🙂
    Genieße die (verdiente) freie Zeit und freu dich auf das Neue 🙂
    Schönen Urlaub!

    Gefällt 1 Person

  5. Herzlichen Glückwunsch!! *Konfetti*
    Ich kann dich da ziemlich gut verstehen… mir ging es vor drei Jahren genauso. Seit dem hab ich gefühlt nur kurz geblinzelt und schon stehe ich wieder vor der gleichen Situation: meine letzte Vorlesung ist vorbei und jetzt tippe ich nur noch ein bisschen an meinem Bachelor rum – das gleiche komische Gefühl aufs Neue.
    Aber ich kann dir eins sagen: egal für was du dich entscheidest mit deinem Studium die Zeit wird anders als in der Schule – aber eben auch total schön.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Urlaub und lass deine Seele baumeln, das braucht jeder nach dem Abi-Stress 😀
    Liebe Grüße, Laura

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Laura 🙂
      Vielen Dank!
      Hui, da sieht man mal, dass sowas nie aufhört – man steht alle paar Jahre vor der selben Situation…aber naja, es ist gut zu wissen, dass es nicht nur mir so geht!
      Danke, den hab ich 🙂 🙂 (wenn die Sonne mal konstanter scheinen würde…!)
      Viele liebe Grüße,
      Emily

      Gefällt 1 Person

  6. Auch noch einmal hier: Herzlichen Glückwunsch! Den Schnitt hast du dir durch die harte Arbeit verdient, da kannst du wirklich stolz darauf sein. Deine gemischten Gefühle kann ich nachvollziehen, jetzt beginnt ein komplett neuer Lebensabschnitt. Mir ging es ähnlich, als ich damals die Ausbildung beendet hatte. Gibt es schon Pläne, wie es weiter gehen soll?

    Gefällt 1 Person

    • Vielen lieben Dank dir ❤
      Das stimmt, es beginnt wirklich was ganz was Neues – das ist einerseits super spannend und andererseits total gruselig!
      Pläne…naja, nicht wirklich. Außer, dass ich erstmal meinen Führerschein machen, bei meinem Vater in der Arbeit mithelfen und das Tennisspielen wieder anfangen will 🙂

      Gefällt 1 Person

  7. Also erstens Mal: Wuhuuuuuu!! Herzliche Gratulation!!! 😀❤❤❤
    Zweitens: Solches gelabber find ich suf einem Blog durchaus angemessen, schliesslich ist ein Mensch und kein Roboter dahinter. (Falls du ein Robter sein solltest, hast du den Text auf jeden Fall bestanden, du bist einem Menschen zum Verwechseln ähnlich).
    Drittens: Mach dir nicht so einen Kopf um die Zukunft. Es kommt alles wie es sein muss. Du findest schon noch eine Lösung für dich:) Ausserdem ist es ganz normal melanchonisch zu sein, ich bin doch auch so. Aber freu dich, dass du so eine tolle Zeit hattest und freu dich auf die Zukunft! Ja es ist beängstigend und man will am liebstrn die Zeit anhalten, aber das geht nunmal nicht. Wir sollten einfach das Beste daraus machen und das hier uns jetzt feiern. (Mannoman klingt das seltsam :D)
    Und jetzt lehn dich zurück und geniesse deine Ferien, um die Zukunft kannst du dich danach sorgen!
    Liebe Grüsse und knuddelumarmung
    Julia

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Julia!
      Aww vielen Dank für deinen Kommi, da steckt so viel Wahres drin, das werd ich mir zu Herzen nehmen. Oder zumindest versuchen 🙂
      Glaub gar ned, dass das so blöd klingt…wir haben schließlich was geschafft, da dürfen wir uns auch kurz mal feiern lassen *PARTY*
      Und ja, ich werde jetzt mal den Urlaub genießen – oder zumindest versuchen, mal abzuschalten, das fällt mir nämlich immer schwer. So richtig entspannen kann ich mich am besten in einem Urlaub, wo ich wirklich was mache, so wie Skifahren ^^

      Liebe Grüße und eine nicht-roboterthafte Umarmung zurück,
      Emily ❤

      Gefällt mir

  8. Glückwunsch zu deinem bestandenen Abitur! 🙂 Mir ging es kurz nach dem Abitur genauso. Die Zerrissenheit, die du beschreibst kenne ich nur zu gut. Und ich finde da darf man schonmal etwas melancholisch und gefühlsduselig sein 😉

    Ganz liebe Grüße

    Pascale

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Pascale,

      Das ist gut zu hören 😉 Darüber muss ich wohl einfach hinwegkommen…irgendwann geht das hoffentlich wieder!
      Vielen Dank ❤

      Grüße zurück,
      Emily

      Gefällt 1 Person

  9. Liebste Emily,
    auch hier nochmal alles Gute. Ich freu mich so sehr für dich. Vor allem, weil es so gut gelaufen ist! Toll 🙂
    Ich kann dich übrigens sehr gut verstehen. Mir ging es damals sehr ähnlich. Auch wenn die Zeit so furchtbar stressig war, war sie doch eine der Besten überhaupt. Auch jetzt, 9 Jahre nach dem Abi, denke ich noch so gerne daran zurück und vermisse diese… Unbeschwertheit einfach. Wobei die Studi-Zeit auch sehr gut war. Da wirst du auf jeden Fall deinen Spaß haben. Da bin ich mir sicher 🙂
    Also genieße den Urlaub und ich freu mich schon, wenn wir uns danach mal wieder sehen 🙂
    Viele Grüße ❤

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Sandra,
      hach, ihr seid einfach alle so lieb ❤ Danke!!
      Na dann freu ich mich ja mal auf das Studium – wenn ich doch nur wüsste, was, gell 😀
      Aber es tut einfach gut, zu wissen, dass man nicht allein ist – ganz im Gegenteil, dass es sogar vielen so geht/ging, wie mir jetzt.
      Und ja, wir müssen für…sagen wir mal Anfang Juli echt mal was ausmachen!
      Grüße zurück in die Heimat 😉

      Gefällt mir

  10. Also auch hier nochmal alles Gute zum bestandenen Abi!!!!!! Und dein Beitrag ist keinesfalls langweilig! Ich kann dich sehr gut verstehen, denn mir gings nach dem Abi nicht anders. Auf der einen Seite war man wirklich froh aus der Schule raus zu sein, aber auf der anderen war dann da nix… Es war schon ein schwerer Weg bis zum Abi und ich wünschte, ich könnte nochmal in der Schule sein XD Es kommen halt mit der Zeit viele neue Aufgaben und Herausforderungen auf einen zu, die man mit der Schule nicht vergleichen kann. Bei mir sinds jetzt 11 Jahre her und ich denke gern an die Zeit zurück, weil irgendwie war sie schon geil….

    Und beim Studium wirst du garantiert ne Menge Spaß haben 🙂

    LG Kathi

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Kathi!

      Nach euren ganzen lieben Kommentaren freu ich mich schon etwas mehr auf das, was noch kommt 🙂 DANKE!
      Es fühlt sich wirklich gut an, dass das scheinbar 90% aller Menschen so geht. Das tut so gut zu wissen, auch das es weitergeht danach – mindestens ebenso gut!
      Ich werde diese Zeit wirklich vermissen, auch wenn ich nicht gedacht hätte, dass ich das jemals sagen werde. Aber es ist so. Da muss ich jetzt wohl oder übel durch 😉

      Viele Grüße aus Frankreich,
      Emily

      Gefällt 1 Person

  11. Ich lese sowas echt gerne und aus den anderen Kommentaren deute ich, dass es den anderen wohl auch so geht, also keine Sorge dass es niemanden interessieren könnte 😀
    Erst mal Glückwunsch zum bestandenen Abitur!
    Ich verstehe deine Situation echt gut. Man kennt praktisch nichts anderes als Schule, darum ist es erst mal echt schwer, dass die Zeit jetzt einfach so vorbei ist und man fühlt sich etwas verloren. Ich war zwar super froh, als ich es hinter mir hatte, aber gleichzeitig wusste ich auch noch nicht, was ich machen möchte und das hat mir echt Angst gemacht. Das weiß ich zwar jetzt auch noch nicht, aber das sehe ich jetzt (die meiste Zeit über) viel entspannter, weil es sooo vielen anderen genauso geht. Ich wollte dann erst mal ein Semester Englisch studieren und mir in der Zwischenzeit überlegen, was ich mit meinem Leben machen möchte und äh ja, ich bin jetzt im 4. Semester und noch nicht schlauer. 😀
    Genieß auf jeden Fall erst mal deine freie Zeit, du hast sie dir verdient!

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank dir ❤ und auch für deinen lieben Kommi!

      Ja, ich denke, "verloren" ist ein gutes Wort dafür!
      Naja, vielleicht hast du ja ganz zufällig deine Berufung gefunden, wer weiß? 😉 Aber es stimmt schon, allein der Gedanke, dass es fast jedem so geht, hilft schon sehr…
      Das werd ich tun, ja! Danke ❤
      LG. Emily

      Gefällt mir

Hinweis: Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie Sich mit der in der Datenschutzerklärung erwähnten Datenspeicherung einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Das Kommentieren ohne Wordpress Konto und ohne die Angabe jeglicher Daten ist möglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.