Winterliches Aspen – Like Ice We Break von Ayla Dade

Ich lasse mich rücklings in den Schnee fallen, blicke in den tiefschwarzen Himmel und lausche der Stille.
Ich bin erstaunt, wie viel sie mir zu sagen hat.

Allgemeines (Werbung)

Roman (New Adult) – 480 Seiten – 13,00€ – ISBN: 978-3-328-10929-7 – Verlagsseite Penguin – Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar!

Worum geht’s?

Auch im dritten Band der „Winter-Dreams“ Reihe von Ayla Dade sind wir wieder in Aspen und verfolgen diesmal die Geschichte von Gwen. Nachdem die Eislaufschule iSkate ihr kündigt und als einzige Option die Zukunft als Paarläuferin bietet, bricht für sie eine Welt zusammen. Ihr neuer Partner ist ausgerechnet Oscar – neu in Aspen, geheimnisvoll und unverschämt gutaussehend und jemand, dem Gwen nach einem peinlichen Ereignis nie wieder begegnen wollte…

Meine Meinung

Nachdem ich Band 1 „Like Snow we fall“ richtig gern mochte und der 2. Band „Like Fire we burn“ nicht 100% mein Fall war, war ich sehr gespannt, was mich hier in Band 3 erwartet. Und eines kann ich sagen – ich war begeistert!

Das Setting war wie in den vorherigen Bänden einfach traumhaft. Die Stadt Aspen und ihre Umgebung wird so lebensecht und liebevoll beschrieben, dass man einfach nur das Gefühl hat, selbst vor Ort zu sein. Es ist eine absolute Wohlfühlatmosphäre und die Tatsache, dass ich das Buch zur Weihnachtszeit gelesen habe, hat es noch intensiver gemacht.

Gwen fand ich schon in den vorherigen Büchern spannend, es hat mich interessiert, was hinter diesem Charakter steckt und muss sagen, ich hab sie wirklich liebgewinnen können. Ayla Dade hat sie glaubwürdig dargestellt und es geschafft, einen absolut liebenswerten Charakter zu zaubern, den man am liebsten einfach nur in den Arm nehmen würde.
Mein absoluter Liebling in dieser Geschichte war aber Oscar, der einfach so vielschichtig und interessant war. Und gleichzeitig einfach eine so gute Seele. Die Dialoge zwischen Gwen und Oscar waren zuckersüß und sehr herzerwärmend, wie die beiden sich einander angenähert haben.

Auch die Handlung hat mir gut gefallen, weil sich alles unaufgeregt und ruhig aufgebaut hat. Einzig zu bemängeln habe ich hier, dass gerade der Handlungsstrang mit dem Paarlaufen in meinen Augen viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommen hat und dadurch etwas zu kurz kam. Auch das Ende war mal wieder etwas überdramatisch und viel zu schnell abgehandelt.

Allgemein habe ich einige kritische Rezensionen zu diesem Buch gelesen, die besonders in Handlung und den Charakteren einige Schwächen sahen. Ich verstehe, wo diese Kritik herkommt, jedoch habe ich diese Geschichte so ins Herz geschlossen, dass ich einfach kaum was daran auszusetzen habe. Irgendwas an Atmosphäre, Charakteren und Love Story hat mich so gepackt, dass es einfach ein absolutes Wohlfühlbuch für mich war.

Fazit

Wer die Berge mag und Liebesromane mit Wohlfühlatmosphäre sucht, der sollte sich die „Winter Dreams“ Reihe von Ayla Dade definitiv mal anschauen. Ich freue mich schon auf den vierten Band der Reihe!

Hinweis: Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie Sich mit der in der Datenschutzerklärung erwähnten Datenspeicherung einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Das Kommentieren ohne Wordpress Konto und ohne die Angabe jeglicher Daten ist möglich.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..