[31 Tage – 31 Bücher] Fazit

Hallo Bücherfreunde!

Nun sind die 31 Tage schon wieder vorbei – was um ehrlich zu sein sehr schnell ging – und somit ist auch diese Aktion beendet.

Mir hat 31 Tage – 31 Bücher im Großen und Ganzen Spaß gemacht, allerdings wäre mir auf Dauer so eine Aktion zu aufwendig. Jeden Tag was posten zu müssen, das kann ganz schön stressig sein. Dazu kommt noch, dass es Fragen gab, die ich einfach total uninteressant fand, während aber auf der anderen Seite auch ganz tolle Beiträge dabei waren.

Also, ich bin zwiegespalten – und ihr?

stopfi

 

[Tag 31] Öffne eine Bücherverkaufsseeite (nicht zwingend amazon!) und poste das erste Buch, das Dir als Vorschlag angezeigt wird!

Unser letzter Tag der Aktion 31 Tage – 31 Bücher!

Wieso denn nicht Amazon? Na, dann schauen wir doch mal…

Das erste Buch, das mir angezeigt wird, ist LÚM – Zwei wie Licht und Dunkel von Eva Siegmund. Ha, ich weiß auch, warum. Saskia weiß es sicherlich auch… 😀
Das Cover ist sehr schön, wie ich finde – Kennt jemand von euch das Buch?

Den Link zur Amazon Seite findet ihr hier.

[Tag 30] Poste den 1. Satz der 10. Seite des 5. Buches von rechts in der 3. Reihe deines Bücherregals.

die mitternachtsroseAlso das 5. Buche von rechts in der 3. Reihe meines Bücherregals ist Die Mitternachtsrose von Lucinda Riley. Dummerweise fängt das Buch erst mit Seite 11 an, also zähle ich einfach die Seiten ab 😉

„Ach.“ Muna hob eine Augenbraue.

Oh wow, wie spektakulär… 😀

Welches Buch ist das 5. Buch von rechts in der 3. Reihe eures Bücherregals?

Wenn ihr das lest, schreibe ich gerade Mathe Klausur… Bäääää. Übrigens hat euer Daumendrücken bei meiner Französisch Schulaufgabe im Dezember (als ich beim BAk dran war) geholfen: Ich hab 12 Punkte und bin eigentlich echt zufrieden – vor allem, weil der Schnitt 6 Punkte war…)

[Tag 29] Wenn Du zurück denkst, welches war das erste Buch, das Du gelesen hast/das Eindruck auf Dich gemacht hat als Du lesen konntest oder Geschichten hörtest?

Puh… Ich hab schon als Kind ziemlich viel gelesen, deswegen kann ich mich an mein erstes Buch gar nicht mehr richtig erinnern 😦

Aber ich habe zB. früher die „alten“ (70er Jahre) Hanni und Nanni / Dolly Bücher (Enid Blyton) von meiner Mama und meiner Tante gelesen, genauso wie die 5 Freunde. Und die Bücher von Christine Nöstlinger hab ich auch immer gern gelesen…

Und Astrid Lindgren war natürlich auch dabei. Wir Kinder von Bullerbü wär mein absoluter Liebling! Ach, ich hätte glatt Lust, das noch mal zu lesen 😉

Lola von Isabel Abedi mochte ich auch unglaublich gerne, ebenso wie Die Penderwicks (Jeanne Birdsall) und Vier zauberhafte Schwestern (Sheridan Winn).

Und meine Pferde-Phase… Geritten bin ich nie, aber die Vierbeiner hatten es mir ziemlich angetan. Bücher wie Sternenschweif (Linda Chapman), Rose Hill (Lauren Brooke) und Heartland (Lauren Brooke) standen nun auf der Tagesordnung.

Was mich mal interessieren würde: Welche Bücher habt ihr als Kinder verschlungen?

[Tag 28] Welche ist deine grüßte Subleiche?

Wenn ich ehrlich sein soll, habe ich gar keine richtige Subleiche.Seelen
Alle Bücher auf meinem SuB sind noch nicht so arg lang da drauf… Aber für diese Aufgabe nehme ich jetzt mal Seelen von Stephenie Meyer, weil ich weiß, dass da jetzt viele WAAAAS?! rufen werden 😉 Ist vielleicht nicht meine größte SuB Leiche, aber sicher ein sehr bekanntes Buch.

Das Buch ist seit August auf meinem SuB. Eigentlich freu ich mich sogar drauf, aber dann wieder denke ich mir, dass man da recht viel Zeit braucht, die ich momentan einfach nicht habe 😐

Welches Buch liegt bei euch schon ewig auf dem SuB?